Breaking News

Philips OneBlade QP2530/30 im Barttrimmer Test

Der Philips OneBlade QP2530/30 im Praxistest

Philips OneBlade QP2530/30 im Barttrimmer TestPhilips stellt ja bekannt schon seit langer Zeit Rasierer her, da ist es schon schwieriger einen Rasierer neu zu erfinden. Aber genau das will bzw. hat Philips mit dem neuen Philips OneBlade QP2530/30 Barttrimmer erreichen. Eines ist mal klar, ein ähnliches Rasierer-Konzept gab es vorher noch NICHT. Denn hier wird mit der OneBlade Technologie mit nur einer Klinge das Nassrasieren und Trimmen eines Dreitagesbartes möglich gemacht. Man könnte auch von einer Revolution auf dem Barttrimmer-Markt sprechen. Unser Barttrimmer Test soll im folgenden zeigen, ob dies Philips mit dem OneBlade auch gelungen ist.

Jetzt ansehen bei Amazon.de

Philips OneBlade: Die Klinge für alle Einsatzzwecke?

Philips OneBlade QP2530/30Auf den ersten Blick erinnert der OneBlade QP2530/30 von Philips an einen gewöhnlichen Nassrasierer, der eine etwas größere Klinge besitzt. Aber es ist kein gewöhnlicher Nassrasierer, denn der OneBlade von Philips ist elektrisch betrieben und somit ein richtiger Barttrimmer.

Dank einer beidseitigen Schnittkante kann der OneBlade nicht nur gezogen werden, sondern auch nach vorne zum Schneiden geschoben werden. Es lassen sich dadurch die feinen Konturen am Bart noch besser rausarbeiten und das Bartstyle-Ergebnis perfektionieren.

Geworben wird mit den drei Funktionen Trimmen – Stylen – Rasieren. Mal schauen wie es in der Praxis aussieht bzw. wie sich der Philips OneBlade QP2530/30 in den drei Bereichen unter reellen Umständen schlägt.

So sieht es in der Praxis aus

Philips OneBlade QP2530-30 LieferumfangIn der Praxis sieht das alles meistens etwas anders aus, denn solange kein Rasierschaum während des Nassrasierens die Barthaare verdeckt, lassen sich die Konturen gut bearbeiten und auch sehr präzise schneiden. Bei der Trockenrasur hingegen arbeitet der Barttrimmer von Philips sehr gut und man sieht genau wo man die Klinge zum Schneiden ansetzt. Der schmale Scherkopf, der beidseitig genutzt werden kann, besitzt ein perfektes Handling. Die Klingen sind laut Hersteller Philips etwa vier Monate haltbar und lassen sich sehr einfach austauschen. Das Schermesser selber wird über einen kleinen Elektromotor angetrieben und schneidet bis zu 200 Mal in der Sekunde. Die Haut wird dabei durch ein Zweifach-Schutzsystem geschützt und sorgt so für eine angenehme Rasur.

Im Praxistest konnte der OneBlade von Philips nicht mit der Leistung eines normalen Nassrasierers mithalten, denn die minimale Schnittlänge der Klinge beträgt etwa 0,2 mm. Es darf hier also keine Rasur erwartet werden, wie der sprichwörtliche glatte Baby-Popo, sondern eher eine flotte Rasur die den neusten Trends entspricht. Vom Handling her überzeugt der Philips OneBlade QP2530/30 Barttrimmer natürlich und er liegt sehr gut in der Hand.

Akku Laufzeit & Ladezeit

Es ist ein langlebiger Lithium-Ionen Akku eingebaut der eine Laufzeit von etwa 60 Minuten besitzt. Etwas lange hingegen ist die Ladezeit mit ca. 4 Stunden ausgefallen, was sich aber auch noch verkraften lässt, wenn man keinen wuchernden Bartwuchs besitzt.

Schnelle und einfache ReinigungPhilips OneBlade QP2530-30 Reinigung

Die Konstruktion des Philips OneBlade QP2530/30 Bartschneiders wurde so konzipiert, dass er zu 100% wasserdicht ist und somit schnell und einfach gereinigt werden kann. Einfach den Philips Barttrimmer nach der Anwendung unter lauwarmen Wasser ausspülen. Wir empfehlen ihn danach abzutrocknen aber das nur als Tipp.

Der OneBlade von Philips ist für das Trimmen und Stylen der perfekte Begleiter!

Philips OneBlade QP2530/30 KlingeMit dem OneBlade von Philips lassen sich sehr viel neue Styles ausprobieren, denn mit ihm können sehr leicht Konturen geschnitten werden. Die Geräuschentwicklung dabei ist eher zurückhaltend. Die Schneideleistung ist aber nicht vergleichbar mit dem eines Philips BT5205/16 Bartschneiders aber das Konzept ist hier ganz anders. In Sachen Schärfe der Klingen und letztendlich den Betriebskosten sieht die Sache auch anders aus, denn die Ersatzklingen für den Philips OneBlade kosten etwa 15 Euro. Wenn pro Woche etwa 2 Rasuren mit dem OneBlade gemacht werden, soll laut Philips die Klinge ca. 4 Monate lang scharf bleiben und dann ausgetauscht werden. Diese Folgekosten sind hier unbedingt zu berücksichtigen.

Philips OneBlade QP2530/30 TrimmeraufsatzDer Philips OneBlade QP2530/30 Barttrimmer ist schon ein spezieller Barttrimmer und nicht mit normalen anderen Bartschneidern zu vergleichen. Mit den mitgelieferten Trimmeraufsätzen in 1, 2, 3 und 5 mm lassen sich viele verschiedene Bartstyles verwirklichen. Der 1 mm Aufsatz ist für den leichten Stoppelbart, der 2 mm Aufsatz für den kürzeren Dreitagebart, der Aufsatz mit 3 mm Länge für den mittellangen Dreitagebart-Style und der 5 mm lange Trimmeraufsatz für die Pflege eines längeren Dreitagebartes. Dabei arbeitet die Konturenanpassung des OneBlade sehr gut. Die auswechselbare Klinge auf den die Trimmeraufsätze gesteckt werden können, folgen jeder Kontur des Gesichtes.

Im Barttrimmer Test ließen sich allerdings auch sehr gut Brusthaare oder Haare im Intimbereich entfernen. Daher ist der Philips OneBlade QP2530/30 Barttrimmer auch bedingt für das Bodygroming geeignet.

Den Philips OneBlade QP2530/30 Barttrimmer 30 Tage ausprobieren

Philips bietet mit dem Philips OneBlade QP2530/30 Barttrimmer auch die bekannte 30 Tage Geld zurück Garantie an, denn jede Haut regiert anders. Sollte der OneBlade nicht überzeugen oder ungewollt Hautirritationen verursachen, dann kann er einfach wieder zurückgeschickt werden und minimiert so das Risiko eines Fehlkaufs zu 100%.

Jetzt kaufen auf Amazon – Philips OneBlade QP2530/30

Die Vor und Nachteile des Philips OneBlade QP2530/30

Pro:

  • Innovatives Design
  • Klein und handlich
  • Nass und trocken verwendbar
  • Gute Akkulaufzeit von bis zu 60 Minuten
  • Schieben und Ziehen möglich
  • perfekte Style & Trimmergebnisse

Contra:

  • keine richtige Glattrasur möglich
  • relativ kleine Rasierklinge
  • Akku nicht auswechselbar
  • teure Ersatzklingen

Das Fazit zum Philips OneBlade

Wie Philips schon schreibt, der neue OneBlade ist kein gewöhnlicher Rasierer und besetzt hier eine Nische. Der Oneblade von Philips ist das perfekte Gerät, um den Dreitagebart zu stylen und um Konturen aus dem Bart rauszuarbeiten. Mit 4 verschiedenen Trimmeraufsätzen lassen sich Dreitagebärte in unterschiedlichen Längen schneiden.

Da aber die Klinge eine minimale Schnittlänge von 0,2 mm hat ist keine Glattrasur mit dem Philips OneBlade möglich. Hier ist und bleibt dann die normale Klinge eines Nassrasierers unschlagbar. Aber sonst ist der Philips OneBlade QP2530/30 Barttrimmer ein echtes Multitalent und wird sicher seine Fangemeinde bei jungen Leuten finden.

Ebenfalls interessant?

Philips OneBlade Test

Philips OneBlade Test

Die Philips OneBlade Modelle im Praxistest Das neuste Produkt aus dem Hause Philips ist der …