Breaking News

Elektrorasierer richtig reinigen

Elektrorasierer richtig reinigen – aber wie?

So ein neuer Elektrorasierer lässt schon Freude aufkommen, egal ob man diesen als Geschenk erhalten oder selbst gekauft hat. Ein perfekter Schnitt in Rekordzeit, denn wer hat schon Zeit, sich morgens eine Stunde damit zu beschäftigen, bis der Bart halbwegs gut ausschaut und dann nicht mit einem roten Kopf ins Büro gehen muss. Aber nur wer seinen neuen Elektrorasierer oder Trockenrasierer auch richtig pflegt und reinigt wird auch lange Freude daran haben. Der Motor und die Klingen schätzen eine gute Reinigung und danken es mit einer langen Lebensdauer und perfekten Rasuren.

Hier geht’s zu den besten Elektrorasierern im Vergleich

Die Gründe für Pflege und Reinigung der Elektrorasierer

  1. Hygiene: Rasurbrand kann entstehen wenn der Elektrorasierer nicht regelmässig von Hautzellen und abgestorbenen Barthaaren gereinigt wird. Hautrötungen, Juckreiz bis hin zu Entzündungen können die Folge sein.
  1. Langlebigkeit: Ein Elektrorasierer ist „auch nur eine Maschine“ und will gereinigt und gepflegt werden. Um möglichst lange Freude am neuen Rasierer zu haben muss auch ein ganz klein wenig Zeit in den Unterhalt und die Reinigung investiert werden.
  1. Rasur: Nur wenn sich der Elektrorasierer auch in einem technisch einwandfreien, sauberen Zustand befindet, kann eine perfekte Rasur erwartet werden.

Das sind die wichtigsten drei Gründe wieso Elektrorasierer immer möglichst sauber gehalten werden sollten. Nur wer in Topform ist, kann auch Topleistungen bringen, genau so auch Elektrorasierer.

Die verschiedenen Arten der Reinigung

Reinigung des Elektrorasierer Philips RQ1175_16Zu jedem neu erworbenen Elektrorasierer gibt es eine Anleitung zur fachgerechten Reinigung. Da die einzelnen Marken und Produkte unterschiedlich konstruiert und aufgebaut sind, bestehen auch unterschiedliche Vorgangsweisen, was dann relevant ist, wenn zum Beispiel von einer Marke auf eine andere Marke gewechselt wird. Die Reinigung eines Elektrorasierers ist jedoch immer sehr einfach, auch wer zwei linke Hände hat kommt nicht in Schwierigkeiten.

So gut wie bei allen Neukäufen ist auch ein Reinigungsset vorhanden und zusammen mit der Reinigungsanleitung ist es wirklich kein Problem den Rasierer so zu pflegen, dass er lange Höchstleistungen abgibt. Beim Barttrimmer Kauf ist darauf zu achten, dass diese zwei Komponenten, also Reinigungsanleitung und das entsprechende Set im Lieferumfang enthalten sind.

Bei verschiedenen Modellen sind auch Reinigungsstationen enthalten, aber in Intervallen sollte doch ab und zu eine manuelle Reinigung vorgenommen werden. Welche Marken und Modelle wie ausgestattet sind, kann man unserem Barttrimmer Test entnehmen, der auch andere Ratschläge und Tipps zum Barttrimmer kaufen bereithält.

Den Elektrorasierer manuell reinigen

Wer über keine Reinigungsstation verfügt, der ist gut beraten seinen Elektrorasierer nach jedem Gebrauch zu reinigen. Dafür ist die Panasonic Profi-Haarschneidemaschine ER-1421 1kleine Bürste gedacht die beim Kauf dabei war. Notfalls kann auch ein Rasierpinsel dazu missbraucht werden. Was zum Entfernen vorgesehen ist sollte auch entfernt werden, danach Scherkopf und Klingen unter warmem Wasser gründlich abspülen.

Nach erfolgter Trocknung einfach wieder zusammen stecken und das war es auch schon. Es wird davon abgeraten den ganzen Rasierapparat unter Wasser abzuspülen, auch wenn dieser als wasserdicht deklariert ist. Sollte eine kleine Beschädigung am Rasierer sein, kann Wasser eindringen und erhebliche Schäden am Motor anrichten.

Es ist auch nicht empfehlenswert, zu versuchen mit metallischen Geräten, wie etwa Nagelfeilen, Büroklammern und dergleichen, (was immer wieder vorkommt) Verschmutzungen entfernen oder lösen zu wollen. Da können ganz schnell erhebliche Beschädigungen, insbesondre an den Messern entstehen. Sobald ein Messer irgendwie auch nur ein bisschen beschädigt ist, wird keine perfekte Rasur mehr möglich sein, neue Messer müssen gekauft werden.

Rasierer pflegen: Scherkopf desinfizieren

Braun Series 3 350cc Clean&Renew SystemEines der meistbeanspruchten Teile eines Barttrimmers ist der Scherkopf. Hier bildet sich der meiste Schmutz durch Hautpartikel, Seifenrückstände, abgestorbene Haare usw. die ganz schnell unangenehme Nebenwirkungen wie Juckreiz, Rötungen etc. hervorrufen können. Der Reinigung des Scherkopfes ist somit die grösste Aufmerksamkeit zu widmen, dieser sollte immer absolut sauber sein. Gelegentlich kann der Scherkopf als Zusatzmassnahme auch desinfiziert werden, der Fachhandel führt natürlich auch solche Produkte im Angebot.

Hier geht’s zu den beliebtesten Elektrorasierern auf Amazon.de

Ebenfalls interessant?

Bartpflege

Was tun bei gereizter Haut?

Was tun bei gereizter Haut – Hinweise und Tipps Es wäre ein fataler Irrtum anzunehmen, …