Breaking News

5 Tipps für die elektrische Rasur

Wir rasiert man am besten – was ist zu beachten – 5 Tipps zur elektrischen Rasur

Es ist wie immer im Leben: Gewusst wie ist das A + O auch bei der Rasur ist das nicht anders, zudem spielt auch die Wahl des Elektrorasierers eine ganz wichtige Rolle. Ein Barttrimmer Test gibt in der Regel schon sehr gute Infos her, welche Barttrimmer mit guten bis sehr guten Ergebnissen aus den Tests hervorgegangen sind.

Es gibt viele Möglichkeiten sich zu rasieren, wer aber danach gerne eine juckfreie, glatte Haut haben möchte, der sollte auf verschiedene Kleinigkeiten beim Barttrimmer Kauf achten.

  1. Schon bei den Vorbereitungen können Fehler gemacht werden. Das Gesicht sollte unbedingt zuerst mit warmem Wasser sehr gründlich gereinigt werden. Schmutzpartikel beeinträchtigen eine perfekte Rasur und die Messer können sich schneller abnutzen. Danach ist das gewaschene Gesicht abzutrocknen, wobei etwas Talkumpuder die letzte Restfeuchtigkeit aufnehmen kann. Ein extra dafür vorgesehenes Preshave lässt die Barthaare in eine optimale Schneideposition bringen und die Haut wird gleichzeitig auch noch entfettet.
  1. Um beste Ergebnisse bei der Rasur zu bekommen sollte man wissen, wie der Elektrorasierer arbeitet. Es gibt Rotationsrasierer und Scherfolienrasierer. Rotationsrasierer werden hauptsächlich aus dem Hause Philips Bei diesen Rasierern sollte der Elektrorasierer in kreisenden Bewegungen, mit ganz leichtem Druck über die zu rasierende Haut bewegt werden. Produkte von Braun, Panasonic aber auch Remington arbeiten mit dem Scherfolienprinzip. Um hier die besten Ergebnisse zu erzielen muss mit diesen Geräten in geraden Linienbewegungen rasiert werden, aber auch hier mit ganz wenig sanftem Druck. Es ist also auf die richtige Bewegung zu dem verwendeten Rasierer zu achten.
  1. Falsch ist es auch, erst die Problemzonen auszulassen und sich auf die grösseren Stellen zu konzentrieren. Das hat seinen guten Grund. Bei Beginn der Rasur ist der Scherkopf noch kühl, was sich aber ändert, je länger die Rasur dauert, denn da kann der Scherkopf schon etwas warm werden. Problemzonen wie zum Beispiel unter dem Kieferknochen oder unter der Nase, lassen sich meist nicht in einem Durchgang glatt rasieren, man muss oft mehrmals darüber fahren, was etwas unangenehm sein kann wenn der Scherkopf schon warm ist. Bei den problemloseren Zonen wie Backen und Hals reicht meistens ein Durchgang, da spielt es dann weniger eine Rolle falls der Scherkopf schon etwas Temperatur angenommen hat. Es macht also durchaus Sinn, immer erst die weniger gut zugänglichen Stellen zu rasieren.
  1. Jedes technische Gerät mit beweglichen Teilen braucht Pflege und Unterhalt. Schon eine regelmässige Reinigung wird sich auf die Lebensdauer des Elektrorasierers auswirken. Ohne viel Aufwand und in ganz kurzer Zeit lässt sich der Rasierapparat mit einer kleinen Bürste, die meistens im Lieferumfang enthalten ist, reinigen. Die Scherköpfe sollten ab und zu auch mal etwas Öl sehen damit die Lager immer gut geschmiert sind. Auch dieses Öl ist meistens in der Erstausstattung dabei, kann aber auch nachgekauft werden, wenn es mal leer sein sollte. Einige elektrische Rasierer haben eine extra Reinigungsstation dazu, die natürlich auch verwendet werden sollte.
  2. Hingegen sollte niemals versucht werden, mit metallischen Gegenständen wie Pinzetten, Messerspitzen oder dergleichen an den Messern Schmutz oder Barthaare zu entfernen. Damit werden die Messer ruiniert und ein neuer Scherkopf muss her. So alle 1 – 2 Jahre sind die Messer zu ersetzen um eine bestmögliche Rasur zu garantieren. Der Barttrimmer und die Haut werden dankbar sein.
  1. Kurze Bartstoppeln lassen sich ganz klar besser schneiden, als wenn der Bart schon drei Tage alt oder noch älter ist, wobei Marke und Modell diesbezüglich überhaupt keine Rolle spielen. Wer sich täglich, oder mindestens alle 2 Tage rasiert, der wird auch die besten Resultate erzielen, was natürlich auch auf eine Nassrasur zutrifft. Bei einer regelmässigen Rasur sind auch die Abnutzungserscheinungen wesentlich geringer was sich auch positiv auf eine lange Lebensdauer auswirkt.

Ebenfalls interessant?

Rasierer oder Barttrimmer?

Rasierer oder Barttrimmer – das ist die Frage MANN trägt wieder Bart und das ist …